Dezember
Die Sektion Foto erringt bei den Wiener Landesmeisterschaften die Plätze 1, 2, 3 und 5.

November
Die Sportkegler stellen neue österreichische Rekorde auf: Mannschaftsrekord über 100 Wurf mit 2962 Holz (Schnitt 493,4) und Abräumen mit 1106 Holz. Beide Rekorde waren seit dem Frühjahr im Besitz des SKH.

September
Beim Internationalen Schießbewerb der Landwirtschaftsministerien aus Österreich, Deutschland und Frankreich gewinnt Österreich mit den SKH-Schützen die Gesamtwertung.

August
Bei der Jubiläunsregatta "50 Jahre Wiener Yachtclub" mit 63 teilnehmenden Booten geht der SKH als Gesamtsieger hervor.

Juni
Die Sektion Sportkegeln erringt in Innsbruck souverän den Titel eines "Österreichischen Staatsmeisters".
Eröffnung eines mobilen Schießstandes für Luftgewehr und Pistole im Regierungsgebäude.
Der SKH zieht sich zur Gänze aus den Basketball-Meisterschaftsbewerben zurück.

Mai
Im letzten Spiel der Basketball-Sektion gewinnt der SKH sensationell den "Mrkwicka-Pokal" im "Wiener Cup".

April
Die Sportkegler erzielen mit 2959 Holz (Schnitt 493,1) einen neuen österreichischen Mannschaftsrekord.

März
Österreichischer Rekord der Sportkegelmannschaft im Abräumen (1037 Holz).

September
W. Neidhart/B. Daschl siegen in der Bootsklasse "Korsar" und werden Wiener Landesmeister.

Juni
Der SKH zieht aus Protest gegen das Sponsorunwesen im Basketball und dessen Praktiken die Herren-Spitzenmannschaft aus der Meisterschaft zurück.

Oktober
Leo Köck und Fritz Kleber werden Wiener Landesmeister im Paarbewerb der Sportkegler.

August
Die weiblichen Basketball-Junioren erringen in Salzburg den Titel eines "Österreichischen Staatsmeisters".
Beim Hobby-Fotobewerb, dem größten Deutschlands, erringt der SKH zum Thema "Mensch und Arbeit" den 1.Preis.

Juni
Die Basketball-Senioren werden Meister der 1.Klasse und steigen in die Wiener Liga auf.

Dezember
Beim Hallenfußball "Josef Wutzler-Gedenkturnier" gewinnen die SKH-Fußballer den Ehrenpreis der Stadt Wien

Oktober
W. Neidhart/B. Daschl werden Landesmeister in der Bootsklasse "Korsar".

Juli
Die TT-Damen werden Meister der 1.Klasse und steigen in die Wiener Liga auf.

November
In einer Audienz empfängt Bundespräsident Franz Jonas den Klubobmann Fritz Kneissler.
Grußbotschaft an die GV (Wiener Zeitung vom 11. Nov. 1970) Festliche Generalversammlung in der Sporthalle Hyegasse.

Juli
Die TT-Damen werden Meister der 2.Klasse

Juni
Feierliche Eröffnung der von der Sektion Sport- und jagdliches Schießen in 1700 Stunden errichteten Schießstätte in der Technischen Hochschule am Karlsplatz.
Die weiblichen Basketball-Junioren werden "Österreichischer Staatsmeister 1969/70".

Mai
Festliche Eröffnung des neuen Klub- und Bootshauses an der unteren Alten Donau. Das mit einer großen Bootshalle unterkellerte Haus nimmt 36 Segelboote auf.

April
Die Kampfmannschaft der Sportkegler wird Erster der A-Liga und damit erstmals Wiener Landesmeister.

November
Fertigstellung des neuen Klub- und Bootshauses und eines 150 m² großen Slip-Floßes nach 1½-jähriger intensiver Eigenregietätigkeit aller Sektionsangehörigen der Sektion Segeln.

August
W. Neidhart/B. Daschl siegen in der Bootsklasse "Korsar" bei der Internationalen Wörtherseewoche.
Bei der Verbandsregatta in Rust belegt der SKH-YC die Plätze 1, 3 und 4.

Juni
Die weiblichen Basketball-Junioren werden in Salzburg "Österreichischer Junioren-Staatsmeister 1968/69".

Mai
Die Sektion Sportkegeln erringt durch Stefan Giokas den "Junioren-Staatsmeistertitel von Österreich".

Dezember
Sieg der SKH-Basketballer im Europacup der Cupsieger gegen den griechischen Vizemeister „Panathinaikos Athen“.

Oktober
W. Neidhart/B. Daschl erringen den Landesmeistertitel in der Klasse "Korsar ".

September
Unser Kegel-Klubmeister Leo Köck (bereits Auswahlspieler des Landesverbandes u. des Nationalteams) vertritt Österreich auch bei der Sportkegel-Weltmeisterschaft in Linz.

Mai
Baubewilligung und Baubeginn des neuen Bootshauses.

März
Pachtvertrag mit dem Stift Klosterneuburg für Grundstück und Erbauung eines Bootshauses an der unteren Alten Donau.

Februar
Gründung der Sektion "Sport- und jagdliches Schießen".

September
Aufnahme von Verhandlungen mit dem Stift Klosterneuburg auf Zuerkennung eines 800 m² großen Grundstücks an der unteren Alten Donau.

Juni
Die männlichen Basketball-Junioren werden in Salzburg "Österreichischer Junioren Staatsmeister 1966/67".

Dezember
Eröffnung der neuen Tischtennishalle im Objekt 1 des Arsenals und Übergabe eines modernen TT-Roboters. Die gesamten Adaptierungsarbeiten führen die Sektionsangehörigen in Eigenregie durch.

September
Gemeinsame Sporttournee der Sektionen Fußball, Handball und Sportkegeln nach Prag.

Juni
Die Sportkegler werden Meister der 1.Klasse und steigen in die B-Liga auf.

Mai
Die Basketball-Herren werden Österreichischer Vizemeister und nehmen am Europacup der Cupsieger teil. Die Herren-Reserve, die Knaben, männliche Schüler und die Damen werden jeweils Wiener Meister 1965/66.

November
Sieg im Basketball-Europacup der Meister in der Sporthalle Hyegasse gegen den DDR Meister "ASK Vorwärts".

Juni
Zwei Silbermedaillen für die Sektion Philatelie bei der "WIPA 1965" mit Spezialsammlungen "Türkei" und "Vereinte Nationen".
ersttagstempelMai
Die Kampfmannschaft der Basketball-Herren wird zum dritten Male in ununterbrochener Reihenfolge ungeschlagen "Österreichischer Staatsmeister 1964/65" und nimmt am Europacup der Meister teil.
Taufe eines Korsar-Bootes auf "Seawitch".

April
Sieg im Internationalen Basketball-Turnier gegen Mannschaften aus München, Leipzig und Saloniki.

März
Gründung der Sektion Fischen und Aufnahme des Sportfischereibetriebes in den Autobahnteichen Ebreichsdorf und Oeynhausen.
Die Sektion Segeln wird Mitglied des ÖSV (Österreichischer Segelverband) und führt als Verbandsverein nunmehr die Bezeichnung "SKH-YC" (SKH-Yachtclub).

 

Februar
Jubiläumsball im Hotel "International".

November
Sieg im Basketball-Europacup der Meister in Wien gegen den DDR-Meister "Chemie Halle".

Juni
Die Basketball-Herren werden ungeschlagen "österreichischer Staatsmeister 1963/64" und nehmen am Europacup der Meister teil.
Doppel-Bootstaufe eines neuen Piraten auf "Fritz" und einer Polyester-Jolle auf "Pelikan".

Mai
Die Basketballmannschaften Jugend A weiblich, Jugend A und C-männlich werden Wiener Meister 1963/1964.

Juni
Die Basketball-Herren werden ungeschlagen "österreichischischer Staatsmeister 1962/63" und nehmen erstmals am "Europacup der Meister" teil.

April
Die Sektion Segeln mietet an der unteren Alten Donau einen Stützpunkt mit Garderoben, Bootshalle, Ufergrundstück und Anlegefloß.

Oktober
Der SKH beschickt eine Fotoschau in Brünn mit 100 Bildern.

Juni
Taufe eines Pirat-Segelbootes auf den Namen "Pinguin".

März
Inbetriebnahme der Sportanlage II im Arsenal mit weiteren 12 Tennisplätzen.

Dezember
Die Sektion Foto erringt sowohl in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung den Titel eines „Österreichischen Staatsmeisters 1961".

Juni
Die Herrenmannschaft wird Meister der 3.Klasse Feldhandball.